Gemeinsam sind wir stark

Die Geschichte dürfte bekannt vorkommen, denn die erste Veröffentlichung stammt aus dem Jahr 1964. Dennoch verliert diese Erzählung für Kinder nicht an Aktualität. Eine Gruppe tut sich zusammen, um gemeinsam stärker zu sein und ein Außenseiter erkennt, dass er eine Eigenschaft besitzt, die sonst keiner hat.

Klicke auf das Bild, um zu dem Buch zu gelangen.

„Und noch ein Klassiker von Leo Lionni: Swimmy, der kleine Fisch, als großer Retter in der Not! „Kommt mit ins große Meer!“, ruft Swimmy den kleinen roten Fischen zu. „Ich will euch viele Wunder zeigen!“

Der winzige, aber kluge Fisch Swimmy will ins große Meer hinaus. Denn dort warten die Wunder! Die kleinen roten Fische aber haben Angst vor den riesigen Fischen dort draußen. Swimmy überlegt und überlegt. Und endlich hat er eine Idee. „Ich hab’s!“, ruft er fröhlich. „Lasst uns etwas ausprobieren.“ Und schon bald schwimmt der Schwarm kleiner Fische in Form eines Riesenfisches in das weite Meer hinaus. Und wirklich – die Riesenfische wagen nicht, in ihre Nähe zu kommen. Und so schwimmen noch heute viele kleine Fische, getarnt als Riesenfisch, glücklich durch das Meer.

„Das zentrale Moment ist nicht so sehr Swimmys Idee von einem großen Fisch, der sich aus einer Menge winziger Fische zusammensetzt, sondern sein energisch vorgebrachter Entschluss: ‚Ich spiele das Auge‘. Er hatte das Bild des großen Fisches im Geiste vor sich gesehen. Das war die Gabe, die er erhalten hatte: zu sehen.“

Die eigene Einzigartigkeit schätzen, jedoch Teil einer Gruppe sein. Kinder können spielerisch diese wichtige Regel erkennen und verinnerlichen.

Wir wünschen viel Spaß beim gemeinsamen Lesen,

Ihre Lern-Schule Hese