Das Mentoren- Projekt geht weiter

Seit Jahren unterstützen wir das Mentoren-Programm in Zusammenarbeit mit dem Jugendmigrationsdienst (JMD) und dem Internationalen Bund für Sozialarbeit (IB) in Bad Kreuznach. Jedes Jahr haben wir bemerkenswerte Schülerinnen und Schüler kennen gelernt und mit ihnen zusammen gearbeitet.

Dieses Jahr hat die Presse die Verabschiedung der nun ehemaligen und die Begrüßung der neuen Mentees begleitet und dokumentiert. Wir sind sehr stolz auf unsere 3 ehemaligen Mentees, die sich entschlossen haben ihre Ausbildung auf einem Gymnasium weiter zu führen und wünschen ihnen auch auf diesem Wege noch mal alles erdenklich Gute für ihren weiteren Weg.

Die Allgemeine Zeitung zitierte Lea Zora Hese am 06.07.2015 und schrieb folgendes:

Mentees

„Lea Hese, die sich schon seit fünf Jahren als Mentorin für Jugendliche aus Einwandererfamilien engagiert, hat das im vergangenen Jahr schon so praktiziert, weil es sich per Zufall ergab, und hat damit sehr positive Erfahrungen gesammelt. „Das hat die Sache sehr belebt“, betonte Hese, die bei der Übergabe der Teilnahmebescheinigungen genau so strahlt wie die Mädchen, die sie betreut hat. Dass „ihre“ Mädchen, die zum Teil erst kurz in Deutschland sind, nun die weiterführende Schule besuchen, erfüllt sie mit Stolz. Die Begegnungen mit den Jugendlichen haben sie sehr bereichert, sagt sie.“

 

Der ganze Artikel der Allgemeinen Zeitung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.